Liebesschloss Gravurtechnik

Welche Gravurtechniken gibt es um Liebesschlösser gravieren zu lassen?

Es gibt drei Techniken um ein Liebesschloss zu gravieren:

1. Handgravur
2. Maschinengravur
3. Lasergravur

Jede dieser Techniken hat Vor- und Nachteile. Die hier kurz erläutert werden sollen.

1. Liebesschloss mit Handgravur
Jeder kann sein persönliches Liebesschloss mit der Hand gravieren. Die einfachste Methode ist es mit einem spitzen Werkzeug die Oberfläche des Vorhängeschlosses zu ritzen oder in diese damit zu stechen. Noch einfacher geht es mit einem Handgravierer, den es schon für ca. 20 Euro zu kaufen gibt. Mit diesen elektrischen Werkzeug schreibt man quasi auf dem Metall. Die Gravur hängt bei dieser Gravurtechnik stark von dem Geschick und handwerklichem Können. Der Vorteil ist aber die Einzigartigkeit – so ein individuelles Liebesschloss lässt sich nicht kopieren und es bleibt ein Einzelstück – so wie die Liebe 🙂

2. Maschinengravur
Bei der Maschinengravur, auch CNC-Gravur genannt, wird das Schloss mit einem Diamantenwerkzeug graviert. Mittlerweile gibt es computergesteuerte Graviermaschinen, die die menschliche Muskelkraft ersetzt haben und somit die Geschwindigkeit und Qualität erhöht haben. Der große Vorteil der Maschinengravur ist folgender: Hohe Qualität und günstiger Preis. Einmal abgespeicherte Dateien, können immer wieder verwendet werden – das ist besonders in Berlin interessant, da man in der Hauptstadt eigentlich keine Liebesschlösser aufhängen darf und diese des Öfteren von der Stadtreinigung mit dem Bolzen Schneider entfernt werden ;-(

3. Liebesschloss mit Lasergravur
Die modernste Technik einer Liebesschlossgravur ist die Lasergravur. Dabei wird mit einem stark gebündelten Lichtstrahl (LASER) das Motiv auf die Oberfläche des Vorhängeschlosses gebrannt. Der Text wirkt dunkler als die Fläche und kann nicht abgerieben werden. Da bei dieser Gravurtechnik das Schloss nicht angefasst werden muss, kann es beim Gravieren auch nicht beschädigt werden. Ein weiterer Vorteil einer Lasergravur ist die Geschwindigkeit. Vor allem ist aber der Preis unschlagbar günstig. Somit sind die meisten Liebesschlösser heutzutage mit einem Laser graviert. Ein Nachteil dieser Technik ist die schlechtere Qualität und das schwarz verbrannt wirkende Gravurmotiv.

Schloss mit Lasergravur

Ein Edelstahl Schloss mit Lasergravur – dabei wird die Oberfläche angeschwärzt oder weg gebrannt © schloss-gravur.de

Insgesamt gibt es keinen klaren Sieger und den Entschluss für den Einsatz der richtigen Schlossgravur muss jeder Selber treffen. Soll es vor allem günstig und schnell gehen, siegt die Lasergravur klar nach Punkten. Soll der gravierte Liebesbeweis vor allem individuell sein – empfiehlt sich die Handgravur. Ein guter Kompromiss aus Handgravur und Lasergravur ist die Maschinengravur. Die Kosten halten sich in Grenzen, die Qualität ist hervorragend und auch die Lieferzeit ist nicht zu lang.

Die passenden Anbieter für Liebesschlösser mit Gravur können auf unserer Seite „Liebesschloss mit Gravur bestellen“ nachgelesen werden 😉